Es köchelt

5. Juni 2014

Wir sind nun ganz nah dran. Morgen kommt die Bio-Zertifiziererin, die Auditorin, die Checkerin und sie ist sympathisch. Jedenfalls klingt sie am Telefon sehr freundlich, aufgeschlossen und entspannt, so Rado. Und das ist das wichtigste.

Was in der Zwischenzeit passiert ist? VIEL! Wir sind jetzt offizielle Kunden von Grell, dem Naturkost-Großhandel bei dem ich all die Jahre die Bio-Brotbox mit gepackt und unterstützt habe. Es war lustig, wir saßen mit einer sehr freundlichen Frau am Besprechungstisch und gingen alle Eventualitäten durch, als plötzlich Jan von der Bio-Brotbox-Aktion mit den Worten. “Hab dich von hinten erkannt!” hereinkam. Ich hab mich riesig gefreut, denn seit unserem Umbruch 2012 habe ich mich bei der Bio-Brotbox verabschiedet und vermisse die netten Leute schon ein wenig. Ausserdem freut es mich, dass man mich noch von hinten erkennt.

In der Woche war Rado auch noch kurz mal ganz dolle krank und ist nach einem Tag und einer Nacht voller Höllen-Qualen wieder ganz gesund. Das war vielleicht ein Schrecken. Und das mitten im Countdown unserer Unternehmens-Gründung. Ich muss gestehen, dass mir ein wenig der Po auf Grundeis gegangen ist. Da fliegen einem die Felle weg, es dreht sich alles und ich brauchte wirklich Zeit mich zu berappeln, als Rado schon längst wieder ganz gesund war.

Diese Woche aber haben wir umso mehr Gas gegeben. Ein alter Marktstand ist gekauft, die Verblendung dafür ist genäht, ein Show-Kühlschrank und ein Kühlanhänger sind besorgt und diverse Werbemittel sind kurz vor ihrer Vollendung. Die Website auch. Dafür habe ich die letzten Tage kräftig gezeichnet. Ich bin ganz aufgeregt, wie es euch gefallen wird. Die Bild- und Wortsprache sind mutig finde ich, weil anders. Aber das sind ja auch schon unsere Motive und Namen der Produkte.

Aber mehr verrate ich nicht. Ich möchte ja eure von-euch-aus-gefühlte-Meinung hören, wenn ihr die Illustrationen und die dazugehörigen Headlines das erste mal wahrnehmt.

Ich kann mich kaum zusammenhalten die GUTDING-Seite nicht gleich online zu schalten. Aber vorher braucht es noch die Produktfotos. Heute ist mir das Wetter dazwischen gefunkt. Wir hatten schön die neuen Weck-Gläser abgefüllt und mit Super-Aufklebern beklebt, die jetzt auch wieder abgehen, wenn man sie ein bissel einweicht. Und sie sind aus 100% Altpapier. Alles war bereit. Unsere Wohnküche, meine Textil-Werkstatt und das Arthurs wurden zum Fotostudio – der große Tisch musste bis an die andere Seite des Raumes geschoben werden und ein durchkommen ist nicht mehr so einfach möglich. Doch da verdunkelt sich alles und die Sonne hat sich hinter großen Regen-Wolken verkrümelt. Nun ja, jetzt muss der Aufbau so verharren, denn morgen geht es nach Hamburg in die Motte, unsere offizielle GUTDING-Küche und da treffen wir die freundliche Bio-Zertifisiererin und werden hoffentlich ganz schnell Biozertifiziert sein. Wir wollen es doch zum 21. Juni auf den Bauernmarkt von Gut Wulksfelde schaffen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar