Mehrweg-System auf Vertrauen

23. Juni 2014

Am Samstag, am Ende des Bauernmarktes auf Gut Wulksfelde hatten wir ein ganz herzliches Gespräch mit der Leiterin des Hofladens. Sie freute sich über unser Probe-Päckchen das wir ihr ganz zum Schluss noch in den Hofladen brachten. Der Trubel hatte uns alle etwas erledigt. Aber sie nahm sich Zeit. Sie hatte schon von ihrer Kollegin gehört, wie fein unsere GUTDING-Aufstriche schmecken. Nun ja, ich hatte ein paar Wochen vorher zu 25-Jubiläums-Feier vom Gut Wulksfelde feierlich ein großes Packet GUTDING-Aufstriche überreicht. Als Geschenk, aber natürlich auch, um den ganzen Hof zu verführen. Es war mir geglückt.

Die Leiterin nahm sich unglaublich viel Zeit, lief mit uns ins Lager, zeigte uns die Regalfläche wo unsere Gläschen vielleicht bald stehen und sprach die für und wider an, ein Mehrweg-System aufzubauen. Uns wurden in dem Moment erst die ganzen Schwachstellen eines neuen Mehrweg-Glases bewusst. Noch ganz optimistisch, nahmen wir die Fragen die Sie uns mit auf den Weg gab, in unseren Herzen mit und wollten sie in den nächsten Tagen für uns beantworten.

Die hartnäckigen Fragen haben uns am Sonntag an unserem freien Tag nach dem großen Verkaufstag sehr bewegten. Und wir sind zu einer Entscheidung gekommen.

Liebe mutige Käuferin, lieber mutiger Käufer,
wir hätten zu gerne ein echtes Mehrweg-System mit echten Annahme-Stellen ins Leben gerufen, doch dafür sind wir noch zu jung. Zu viel Geld müssten wir zu Beginn investieren, um die Schub-Kästen für die Weckgläser und ihre empfindlichen Deckelchen bereitzustellen. Das können wir noch nicht stemmen.

Aber wir haben eine Idee. Wir möchten Dich bitten die schönen Weck-Gläser trotzdem zu sammeln und uns zurückzugeben. Bei Rückgabe von acht Gläsern möchten wir Dir einen GUTDING-Aufstrich (kleines Glas) als Dankeschön geben.

Oder Du benutzt die schönen Gläser einfach weiter. Wir wollen Dir auf unserer GUTDING-Webseite Ideen dafür geben, wie z. B. Rezepte für kleine Kuchen im Glas oder Mousse au Chocolat und natürlich freuen wir uns auch über Anregungen von Dir.

Und diejenigen von Euch, die bereits Pfand gezahlt haben, bekommen es natürlich von uns zurück – gar keine Frage!

Wir haben vor, einmal im Monat in einem Laden eine Verköstigung anzubieten oder auf einem Markt zu stehen. Auf http://gutding.org/category/blog/ findest Du heraus, wo wir gerade die Aufstriche präsentieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn Du uns die Gläser bringst, denn dann können wir sie wieder verwenden und schaffen unser eigenes Mehrweg-System. Ein Mehrweg-Vertrauens-System. Ist doch eh viel schöner, oder?

4 Kommentare vorhanden

  1. Beate sagt:

    Das ist eine super Idee, ich gebe eh schon immer alles zurück, was zurück genommen wird. Mut wird ja immer belohnt. Die Etiketten gehen schlecht ab, vielleicht anderen Kleber benutzen?

    LG

    • agapi sagt:

      Liebe Beate,
      danke, das freut mich!
      Ja, am Anfang haben wir noch Etiketten benutzt, die wirklich miserabel abgehen. Ich wollte unbedingt welche aus Recyclingpapier, aber der Nachteil ist, das sie nicht ablösbar sind. Verzeih! Die, die wir jetzt verwenden gehen nach etwas in Wasser einlegen ganz gut ab.
      Schön, dass wir Dich wiedersehen, spätestens beim Gläser zurückbringen.
      Ganz liebe Grüße,
      Agapi

  2. Benita sagt:

    Agapi, ich lese neugierig/begeistert mit und versuche seitdem DU von der GUTDING- website schreibst, diese zu finden. Ist mir bisher noch nicht geglückt.
    Schreib mir doch bitte den korrekten link!!!!!!
    Dicken Kuss
    Benita

    • agapi sagt:

      Liebe Benita, Du findest sie unter http://www.gutding.org
      Schön von Dir zu hören, meine Liebe und Danke Dir für Deine herzliche Einladung. Ich hab mich ganz vergessen zurückzumelden – verzeih!
      Es ist gerade alles recht üppig in meinem Leben, so dass ich das Wochenende auch nutzen werde, um mich zu erholen. Ganz viel Freude und Sonnenschein bei Eurem wunderschönen Vorhaben wünsch ich Euch am Sonntag.
      Herzens-Grüße,
      Agapi

Hinterlassen Sie einen Kommentar