Guten Morgen Willenskraft

26. August 2013

Nun befinde ich mich schon ein Jahr und ein bischen im Wandel. Keine Frage, das braucht Willenskraft. Und keine Frage auch mir kommt sie manchmal abhanden. Ich bin ein ganz normaler Mensch, das ist schön zu wissen. An Tagen, wo sie spurlos verschwunden scheint, ist es, als würde es überhaupt keinen Sinn machen, das ich mit meinem Willen etwas bewegen müsste. Dann fühlt sich’s an, als würde so gar niemand auf mich warten.

Wieso soll ich mich dann überhaupt anstrengen?

Na ja, der Wille kommt aus mir heraus. ICH will etwas verändern.
Da gibt es also eine Person.
MICH.

Ich bin auch wichtig.

ICH BIN WICHTIG.

Aber, Für mich etwas in die Welt zu setzten braucht unglaublich viel Willenskraft. Ich muss mich bewusst von Zweifel und Angst abwenden und mich auch echt wichtig finden. Das ist eine große Herausvorderung, der ich mich gestellt habe und in der ich mich noch befinde.

An manchen Tagen wache ich auf und freu mich wie bolle, das die Willenskrat in mir auch wach geworden ist. Dann koche ich uns beiden einen Kaffee und beginne mit dem was für mich wichtig ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar