onthecommons

10. Juli 2013

Das ist die Oya aus den USA. Darauf ist Rado gestoßen. Danke dir! Es scheint so, als hätten sie kein gedrucktes Magazin – braucht’s ja auch nicht. Es ist ein Online-Magazin. Sinn und Zweck des ganzen ist wohl, den Commonsgedanken zu verbreiten, Menschen zu vernetzen und als eine Zentrale Sammelstelle für Commonsthemen zu agieren. Die Seite ist ganz schön umfangreich und wurde bereits 2001 gegründet. Hier gehts zu onthecommons.

Hinterlassen Sie einen Kommentar