Eine schöne Geschichte

21. Juni 2013

Rado hat mir gerade eine feine Geschichte über Kulturen der Kooperation und Kulturen der Konkurrenz zugespielt. Und hier ist sie:

Westliche Forscher trafen auf eine indigene Amazonasbevölkerung, die zuvor keinen Kontakt mit der westlichen Welt hatte. Sie entwickelten einen Intelligenztest für diese Menschen und waren stolz darauf, dass sie diesen erarbeitet hatten.
Voll Vorfreude gaben sie allen Bewohnerinnen und Bewohnern einen Test zum Ausfüllen.
Die Bevölkerung füllte gemeinsam einen Test aus und gaben auch nur diesen einen ab. Die Forscher waren nicht fähig, diese Menschen dazu zu bewegen den Test einzeln auszufüllen.

„Warum soll ich etwas vermuten oder raten, wenn ich weiß, dass es diese oder jene Person weiß. Darum frage ich diese Person einfach direkt.“

Der IQ der Gemeinschaft lag bei 180.

Westliche Forscher haben ebenso einen Intelligenztest für britische Manager gemacht. Der IQ jedes einzelnen lag im Schnitt wohl bei 120. Der gemeinsame IQ der getesteten Gruppen lag zwischen 60 – 80.

Danke Rado!

Hinterlassen Sie einen Kommentar